GooglemapsZum KundenservicebereichZur Startseite
Menü einblendenMenü einblenden

Schlechteres Google-Ranking für Webseiten ohne Optimierung für mobiles Internet

Vor zwei Monaten kündigte Google an, Internetseiten, die nicht für die mobile Internetnutzung optimiert sind, künftig in den Suchergebnissen schlechter zu listen. Nun macht der Suchmaschinenriese offenbar Ernst. "Da immer mehr Menschen Mobilgeräte für den Zugriff auf das Internet verwenden, müssen sich unsere Algorithmen diesen Nutzungsgewohnheiten anpassen", heißt es in einem Eintrag im offiziellen Blog des Webmaster-Teams von Google.

Wie Spiegel Online berichtet tritt das neue Rankingkriterium am 21. April in Kraft. Bewertet werden also nun neben den altbekannten Kriterien beispielsweise auch Schriftgrößen auf Smartphones, die nicht zu klein sein dürfen oder Navigationselemente, die sich gut mit dem Finger auf einem berührungsempfindlichen Bildschirm bedienen lassen sollen. Auch Inhalte die auf mobilen Endgeräten in der Regel nicht dargestellt werden können, wie beispielsweise Flash-Animationen, führen zu einer Abwertung.

"Dieser Wechsel wird die Mobilsuche in allen Sprachen weltweit betreffen und eine signifikante Auswirkung auf unsere Suchergebnisse haben." heißt es weiter bei Google. Insofern ist davon auszugehen, dass diese Änderung zunächst auch nur die Suchergebnisse auf mobilen Endgeräten betrifft und die Suchergebnisse auf Desktop-Computern zunächst unberührt bleiben. Es wird aber sicher nicht lange dauern, bis das bessere Ranking und somit die erhöhte Klickrate auf mobilen Endgeräten zu deutlichen Verbesserungen der für Mobilgeräte optimierten Seiten auch in der herkömmlichen Suche führen wird.

Aus meiner Sicht als Webdesigner ist, gerade auch für lokale Geschäfte, die Optimierung für mobile Endgeräte, völlig unabhängig vom Google-Ranking, nicht zu vernachlässigen. Man sollte dem potentiellen Kunden, der gerade mit seinem Smartphone im Café sitzt und darüber nachdenkt ob er anschliessend in der unweit gelegenen Boutique oder dem Friseursalon vorbeischaut, schon aus Servicegründen eine Website anbieten, auf der er auch mit dem Smartphone alle Informationen über das Unternehmen bekommt, die er in diesem Moment braucht. Seien es Öffnungszeiten, Kontaktdaten wie Telefonnummer oder weiterführende Informationen wie beispielsweise über das Leistungsspektrum des Anbieters.

Google bietet übrigens einen Online-Test an, mit dem Sie testen können, ob Ihre Website für mobiles Internet optimiert ist - das Tool finden Sie hier.

Gerne beraten wir Sie rund um das Thema Optimierung von Internetseiten für mobiles Internet - rufen Sie an oder schreiben Sie uns!