GooglemapsZum KundenservicebereichZur Startseite
Menü einblendenMenü einblenden

Datenschutzerklärung auf Webseiten, Blogs und Social Media

Aufgrund der undurchsichtigen Rechtslage werden immer wieder Webseitenbetreiber von Anwälten, denen offenbar die Arbeit ausgegangen ist, mit teils horrenden Beträgen abgemahnt. Dass die Verwendung von fremdem Bildmaterial für das man keine Lizenz hat oder die Verwendung fremder Texte ohne Quellenangabe auf der eigenen Webseite verboten ist, sollte jedem klar sein.

Nun gibt es wohl auch immer wieder Abmahnungen wegen fehlenden Datenschutzerklärungen. Selbst wenn es nur die Möglichkeit gibt per Klick auf einen Link oder per Kontaktformular eine E-Mail an den Webseitenbetreiber zu senden, so die Argumentation, werden personenbezogene Daten gespeichert. So sieht z.B. eine von rechtsanwalt-schwenke.de/smmr-buch/datenschutz-muster-generator-fuer-webseiten-blogs-und-social-media/ generierte Datenschutzerklärung aus, wenn auf der Webseite lediglich angeboten wird per E-Mail-Link oder Formular Kontakt mit dem Webseitenbetreiber aufzunehmen:

————————————————
Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter [HIER BITTE IHREN NAMEN, ADRESSE, EMAIL UND TELEFONNUMMER EINTRAGEN] auf dieser Website (im folgenden “Angebot”) auf.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

————————————————

Hinzu kommt noch: Offenbar muss nun auch nicht mehr nur das Impressum sondern eben auch die Datenschutzerklärung und der Haftungsausschluss mit einem Klick von jeder Seite Ihrer Webseite aus erreichbar sein. Es reicht also nicht mehr nur aus, diese im Impressum „zu verstecken“. Wobei man hierzu bei der Recherche im Internet sehr unterschiedliche und widersprüchliche Aussagen findet.

Haben Sie weitere Fragen zu diesem Thema? Wir beraten Sie gerne!